Red Bull mit Ferrari-Motoren?

Aufmacherbild
 

Red Bull Racing erwägt offensichtlich einen brisanten Wechsel des Motoren-Herstellers. Laut "SportBild" will das ehemalige Weltmeisterteam am liebsten mit Ferrari-Motoren an den Start gehen. Die Italiener seien dazu bereit, Red Bull Racing und Toro Rosso auszurüsten. Beide Teams würden aber, wie bei Kunden üblich, eine 20-30 PS schwächere Version des Triebwerks erhalten. "Wir wären auch mit einer B-Version des Ferrari leistungsfähiger als mit einer A-Variante von Renault", sagt Helmut Marko.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen