Silberpfeile dominieren im Regen

Aufmacherbild
 

Ebenso wie das erste endet auch das zweite freie Training zum Monaco-GP mit einer Bestzeit des Weltmeisters. Lewis Hamilton legt in 1:17,192 Minuten eine um 0,740 Sekunden schnellere Runde hin als Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg. Sebastian Vettel im Ferrari legt die drittschnellste Zeit (+1,103) auf die regennasse Straße, Stallgefährte Kimi Räikkönen wird Vierter (+1,351). Hinter dem fünften Daniil Kvyat im Red Bull landen die Toro-Rosso-Piloten Sainz und Verstappen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen