Rosberg: "Glaubte immer an Sieg"

Aufmacherbild
 

Nico Rosberg strotzt dank seines ersten Grand-Prix-Sieges seit über einem halben Jahr vor Selbstvertrauen. "Ich habe nie etwas groß anders gemacht, glaubte an meinen Ansatz und daran, dass ein Sieg kommen würde", so der Deutsche nach seinem Triumph in Spanien. Aufsichtsrats-Chef Niki Lauda sah einen "Befreiungsschlag der ersten Klasse", während Teamchef Toto Wolff Rosbergs Teamkollegen Lewis Hamilton in Schutz nimmt: "Er hat im Vorfeld gesagt, dass es nicht seine Lieblingsstrecke sei."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen