Lotus-Team in Japan ausgesperrt

Aufmacherbild

Die Finanzprobleme beim Formel-1-Team Lotus nehmen beim GP in Japan neue Dimensionen an. Da der Rennstall die Miete an den Streckenbetreiber nicht bezahlt hat, durften die Teammitglieder das Hospitality-Zelt nicht betreten und mit den Aufbauarbeiten beginnen. Ein Sprecher des Teams begründet die "leicht verzögerte" Zahlung gegenüber "Reuters" mit dem Zeitunterschied zwischen Europa und Asien. Auch die Fahrzeugteile kamen verspätet an, weshalb man mit dem Aufbau der Boliden in Verzug ist.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen