Noch mehr Legenden in Spielberg

Aufmacherbild

Nach dem Erfolg im Vorjahr wird die "Legends Parade" beim GP von Österreich um einige prominente Namen erweitert. Unter anderem werden Alain Prost, Jean Alesi oder Martin Brundle in den Rennoverall schlüpfen und am Red Bull Ring einige Runden in ihren ehemaligen Boliden drehen. Ihren Auftritt haben die Stars von einst am Rennsonntag, dem 21. Juni um 12:40 Uhr. Berger wird in seinem Ferrari Platz nehmen, mit dem er 1988 einen Monat nach Enzo Ferraris Tod in Monza gewinnen konnte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen