F1: Appell gegen Alkoholwerbung

Aufmacherbild
 

Tabak-Werbung ist in der Formel 1 ein Ding der Vergangenheit. Nun legt eine Studie von "Eurocare" nahe, auch die Logos von Alkoholherstellern zu verbannen. Das Gremium europäischer Gesundheitsorganisationen analysierte die Werbeintensität beim letzten Monaco-GP. Im Durchschnitt wäre elfmal pro Minute entsprechende Reklame zu sehen. "Man scheint sich der Verantwortung nicht bewusst zu sein, wenn man 500 Mio. Zuschauern alle fünf Sekunden Alkoholwerbung zeigt", so Generalsekretärin Mariann Skar.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen