GP von Monza droht das Aus

Aufmacherbild
 

Nach dem GP von Deutschland droht nun auch dem Traditionsrennen in Monza die Streichung aus dem Formel-1-Kalender 2016. Die Verlängerung des Vertrages, der nach dieser Saison ausläuft, steht auf der Kippe, da die Veranstalter die geforderten 20 Millionen Euro für den Grand Prix nicht aufbringen können. "Ich hatte eine Abmachung mit den Verantwortlichen in Monza, aber geschehen ist nichts. Niemand ist unersetzlich. Wir haben prima andere Rennen, die einspringen können", sagt Bernie Ecclestone.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen