Ferrari und Honda rüsten auf

Aufmacherbild

Ferrari und Honda nutzen laut "motorsport.com" die Pause vor dem Formel 1 Grand Prix in Kanada, um Upgrades am Motor durchzuführen. Ferrari verwendet drei, der 32 pro Saison möglichen Token, um das Design des Zylinderkopfes zu verändern. Experten gehen von einer Leistungssteigerung von bis zu 20 PS aus. Honda nutzt zwei Token, Mercedes verzichtet darauf einen Token zu verwenden, arbeitet aber an der Zuverlässigkeit. Noch verfügbare Token: Renault (12), Mercedes, Ferrari, Honda (alle 7)

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen