Bahrain-GP ohne Jenson Button

Aufmacherbild
 

Jenson Button bleibt das Pech treu: Er muss seinen 100. GP-Start für McLaren verschieben und geht beim Bahrain-GP nicht an den Start. Die technischen Probleme an seinem Boliden konnten nicht behoben werden. Die Ingenieure haben Probleme mit dem ERS festgestellt und lassen den Briten zu dessen eigenem Schutz nicht starten. Für Button ist es ein schwarzes Wochenende: Nach zwei Ausfällen am Freitag blieb sein Auto auch im Qualifying bereits nach nur wenigen Runden stehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen