Button muss 70 Plätze zurück

Aufmacherbild

Jenson Button sorgt beim Rennwochenende in Mexiko für ein Kuriosum. Der Brite konnte am Samstag nicht am Qualifying teilnehmen, weshalb klar war, dass der Ex-Weltmeister vom letzten Startplatz in den Comeback-Grand-Prix gehen muss. Da jedoch davor und auch danach an seinem McLaren-Honda-Boliden Motoren-Komponenten getauscht wurden, wird er in der Startaufstellung offiziell um 70 Plätze nach hinten versetzt. Faktisch ändert sich nichts, der letzte Startplatz bleibt der letzte Startplatz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen