Spanien-GP um 3 Jahre verlängert

Aufmacherbild

Die Formel 1 hat den 2016 auslaufenden Vertrag mit Barcelona für die Ausrichtung des Grand Prix von Spanien vorzeitig verlängert. Die Betreiber des Circuit de Barcelona-Catalunya, wie die Strecke in Montmelo seit dem letzten Jahr offiziell heißt, geben vor dem 25. Spanien-GP eine Verlängerung bis 2019 bekannt. "Wir freuen uns auf die nächsten 25 Jahre", erklärt Streckenchef Vicenc Aguilera. Bei der Premiere 1991 gelang es Gerhard Berger, auf die Pole zu fahren. Im Rennen schied er jedoch aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen