Wind Ursache für Alonso-Unfall

Aufmacherbild
 

Einen Tag nach dem Crash von Fernando Alonso bei den Formel-1-Testfahrten in Montmelo betreibt McLaren Ursachenforschung. "Unsere Ergebnisse weisen darauf hin, dass der Unfall durch den unvorhersehbar böigen Wind verursacht wurde, der zu diesem Zeitpunkt herrschte", teilt der Rennstall mit. Der Spanier erholt sich gut, muss vorerst aber zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus in Barcelona bleiben. Von Donnerstag bis Sonntag stehen in Katalonien die letzten Tests vor Saisonbeginn (15.3.) an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen