Alonso-Bremsdefekt durch Folie

Aufmacherbild
 

McLaren-Honda macht eine weggeworfene Visierfolie für den Bremsdefekt von F1-Pilot Fernando Alonso verantwortlich. Wie Teamchef Eric Boullier gegenüber "autosport.com" bestätigt, belegen Videoaufzeichnungen, dass diese den Bremsdefekt ausgelöst hat. Da die Visierfolie in den Bremsschacht geflogen ist, sei der Kühlprozess unterbunden worden. Beim Boxenstopp während des Spanien-GP hatte Alonso nicht rechtzeitig stoppen können, später musste er das Rennen aufgrund der Bremsprobleme beenden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen