F1 wird 2015 deutlich schneller

Aufmacherbild

Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery rechnet mit deutlich schnelleren Zeiten in der neuen Formel-1-Saison. "Unsere Daten zeigen uns, dass es einige große Sprünge geben wird", erklärt der Brite gegenüber "Autosport". "Und wir reden hier von zwei, vielleicht drei Sekunden pro Runde. Das ist massiv." "Die Autos werden schneller, weil wir immer weiterentwickeln", erklärt Williams-Technickdirektor Pat Symonds. Trotz aerodynamisch schlechterer "Nasen" rechnet auch er mit großen Fortschritten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen