Startverzicht von van der Garde

Aufmacherbild
 

Giedo van der Garde wird nicht am Auftakt-Rennen der Formel 1 in Melbourne (Sonntag, 6 Uhr) teilnehmen. Wie der Niederländer auf seiner "Facebook"-Seite mitteilt, kam es zwischen ihm und dem Sauber-Rennstall zu einer außergerichtlichen Einigung. "Da ich ein leidenschaftlicher Rennfahrer bin, war das eine sehr schwierige Entscheidung für mich", erklärt van der Garde. Nach dem Rennen in Australien werden die Gespräche fortgeführt, vorerst wird das Duo Marcus Ericsson/Felipe Nasr starten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen