F1: Gespräche mit Hockenheim

Aufmacherbild

Bernie Ecclestone bestätigt Gespräche mit den Verantwortlichen des Hockenheimrings über den Grand Prix von Deutschland im kommenden Jahr. "Es gibt Verhandlungen mit Hockenheim über die Ausrichtung des Rennens 2013", sagt der Formel-1-Chef der "WirtschaftsWoche". Nachdem die Finanznot des mittlerweile insolventen Nürburgrings bekannt wurde, haben die Nordbadener ihre Bereitschaft signalisiert, einzuspringen. Die beiden Strecken wechseln sich jährlich ab, 2013 wäre der Nürburgring an der Reihe.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen