Griechen "scharf" auf F1-GP

Aufmacherbild

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone spekuliert mit einem Grand Prix von Griechenland. "Die Griechen sind scharf darauf. Sie wollen, dass ich mit dem Premierminister oder dem Bürgermeister rede. Wir müssen herausbekommen, ob sie irgendwelches Geld haben", zitiert "CNN" den 83-Jährigen. Die Strecke wäre für den Großraum der Hafenstadt Piräus geplant und würde entlang der Küste der Stadt Drapetsona-Keratsini verlaufen. Die Finanzierung dürfte für das krisengeschüttelte Land jedoch ein Problem sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen