Ecclestone: Kein Österreich-GP

Aufmacherbild

Österreich wird im Juli 2013 definitiv nicht der Schauplatz eines Formel-1-Grand-Prix sein. Das erklärt F1-Boss Bernie Ecclestone gegenüber der "Krone". Ein zentrales Problem verhindere dabei eine Rückkehr nach Spielberg, wie der 82-Jährige zu verstehen gibt: "Zu wenig Hotels - das ist das einzige Problem. Die Strecke ist super, die Leute sind alle sehr freundlich, ein Vergnügen, mit ihnen zusammenzuarbeiten - aber eben: Es gibt leider in der gesamten Region zu wenig Hotelzimmer."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen