Ecclestone-Anklage rückt näher

Aufmacherbild
 

Noch im Mai soll Bernie Ecclestone laut Informationen der "Süddeutschen Zeitung" vor dem Landgericht München wegen Bestechung angeklagt werden. Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen abgeschlossen. Ist das Gericht von der Stichhaltigkeit der Anschuldigungen überzeugt, kann ein Prozess frühestens im Herbst beginnen. Dabei geht es um 44 Mio. Euro Bestechungsgeld, die der Formel-1-Boss dem Ex-BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky im Zuge des Verkaufs einer F1-Beteiligung gezahlt haben soll.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen