Drei Autos pro F1-Team möglich

Aufmacherbild

Sollten weder Marussia, noch Caterham an der kommenden Formel-1-Saison teilnehmen können, dürften Topteams wie Red Bull Racing oder Ferrari mit einem dritten Auto an den Start gehen. "Wenn die Anzahl der Autos unter eine gewisse Zahl sinkt, sind wir verpflichtet, ein drittes Auto einzusetzen", sagt Red-Bull-Teamchef Christian Horner bei "SkySports". Ein Ziel der Formel 1 sei das aber nicht. "Wir hoffen, dass alle Teams dabei sind und wir ein Feld voller Teams mit zwei Autos haben", so Horner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen