Ferrari lässt Alonso nicht gehen

Aufmacherbild

Ferrari erteilt den Wechselabsichten von Fernando Alonso eine klare Absage. "Wir haben einen Vertrag mit ihm. Er ist ein Eckpfeiler des Teams und er muss mit uns in dieser schwierigen Phase zusammenarbeiten", stellt Teamchef Stefano Domenicali gegenüber der "Gazzetta dello Sport" unmissverständlich klar. Zugleich gibt er aber zu: "Der wahre Punkt ist, dass wir das Auto verbessern müssen." Alonso wird nachgesagt, zu Red Bull Racing wechseln zu wollen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen