Ecclestone im Amt bestätigt

Aufmacherbild
 

Bernie Ecclestone bleibt weiterhin das Oberhaupt in der Formel 1. Rechteinhaber CVC hat den 84-Jährigen als Geschäftsführer der Formula One Group bestätigt. Neu im Aufsichtsrat sind Luca di Montezemolo und Paul Walsh, der zuletzt als Ecclestone-Nachfolger gehandelt wurde. Beide treten ihren Job ab dem 1. Jänner 2015 an. "Ich bin in einer guten Position und habe Leute um mich, die mir vertrauen und sich auf mich verlassen", sagt Ecclestone zu seiner Stellung innerhalb des Unternehmens.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen