Hamilton in China auf Pole

Aufmacherbild
 

Lewis Hamilton nimmt den Grand Prix von China aus der Pole Position in Angriff. Der Brite in Diensten von Mercedes dreht auf dem Shanghai International Circuit in 1:34,484 Minuten die schnellste Runde und verweist Melbourne-Sieger Kimi Räikkönen (Lotus/+ 0,277 Sekunden) und Fernando Alonso (Ferrari/+ 0,304) auf die weiteren Plätze. Schlecht läuft es für Red Bull Racing. Sebastian Vettel bleibt in Q3 ohne gezeitete Runde und wird Neunter, Mark Webber bleibt in Q2 ohne Benzin stehen und wird 14.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen