Briatore belächelt aktuelle F1

Aufmacherbild
 

Rund um den Grand Prix in Monaco äußert sich der ehemalige F1-Teamchef Flavio Briatore abwertend zur aktuellen Formel 1. "Das ist nicht mehr die Formel 1, die ich kenne. Es ist, als würde man sich auf Spaghetti freuen und dann gezwungen werden, Kaviar zu essen", erklärt der Italiener im Fürstentum. Seinerzeit seien die Rennen noch wie Gladiatoren-Kämpfe gewesen, "jetzt kommen mir die Fahrer vor wie Buchhalter. Sie müssen Benzin sparen, die Reifen schonen, es vermeiden, bestraft zu werden."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen