Brawns Zukunft noch offen

Aufmacherbild
 

Nach Aufsichtsratschef Niki Lauda dementiert auch Ross Brawn selbst, dass sein Abschied vom Mercedes-Team feststehe. "Der Stand ist der gleiche wie in den letzten Wochen", sagt der 58-Jährige gegenüber "auto motor und sport". Die Gespräche mit Lauda über seine Zukunft seien weiterhin im Gange, ein Abgang sei nicht ausgeschlossen. "Ich habe weder ein Wort mit Honda noch mit McLaren gesprochen. Eine Entscheidung über meine Zukunft ist definitiv nicht gefallen", beteuert Brawn.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen