Formel 1 verschiebt Börsengang

Aufmacherbild

Die Formel 1 stellt die Pläne für ihren milliardenschweren Börsengang zurück. Bernie Ecclestone begründet den Schritt mit den aktuell schwachen Aktienmärkten. Der F1-Chef will mit dem Börsengang daher noch zuwarten, eine Absage steht aber nicht im Raum. "Wir haben gesagt, es findet in diesem Jahr statt, also wird es in diesem Jahr stattfinden", so Ecclestone. Ursprünglich wollte die F1-Führung in der kommenden Woche den Börsenprospekt bei der zuständigen Aufsicht in Singapur einreichen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen