Auf Bianchi wirkten 92 g

Aufmacherbild

Formel-1-Pilot Jules Bianchi soll bei seinem schweren Unfall während des Japan-GPs Fliehkräften von 92 g ausgesetzt gewesen sein - dies berichtet "Auto, Motor und Sport" mit Bezug auf den Unfallbericht der FIA. Damit wirkte das 92-fache seines Körpergewichtes auf den Franzosen, der in Yokkaichi noch immer ums Überleben kämpft. Beim Aufprall des Marussia-Piloten in den Bergekran wurde dieser eineinhalb Meter in die Luft gehoben, danach fehlte die gesamte linke Seite von Bianchis Boliden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen