Weiter Bangen um Jules Bianchi

Aufmacherbild

Die Meldungen über den Zustand des beim Japan-GP schwer verunfallten Jules Bianchi reißen nicht ab. Nachdem "L'equipe" von einer gut verlaufenen Not-OP am Kopf sowie, dass der Franzose selbstständig atmen kann, berichtete, lässt "RCM Sport" mit einer unerfreulichen Nachricht aufhorchen. Demnach habe sich Bianchis Zustand nach der OP wieder verschlechtert. Der Maruissa-Pilot habe intubiert werden müssen. Zudem sei eine weitere Gehirnblutung aufgetreten. Alle Meldungen sind unbestätigt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen