Ecclestone: "Europa ist am Ende"

Aufmacherbild
 

Bernie Ecclestone lässt wieder einmal mit einer brisanten Aussage aufhorchen. Im Interview mit der spanischen "Marca" erklärt der 81-jährige Brite: "Ich denke, dass Europa in den kommenden Jahren mit fünf Rennen vorlieb nehmen muss." "Ich glaube, dass Europa in jeder Hinsicht am Ende ist. Der Kontinent wird ein guter Platz für den Tourismus sein, aber nicht viel mehr", so Ecclestone weiter. 2012 werden nur noch acht von 20 F1-Rennen auf dem europäischen Kontinent ausgetragen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen