Ecclestone bestätigt Kalender

Aufmacherbild

Die Formel-1-Saison 2013 wird nur 19 Rennen umfassen. Geschäftsführer Bernie Ecclestone schließt am Dienstag auf einer Pressekonferenz die kurzfristige Aufnahme eines 20. Rennens aus. Es sei schier unmöglich, "zu diesem späten Zeitpunkt" einen Grand Prix hinzuzufügen. Ursprünglich war geplant, wie im Vorjahr 20 Rennwochenenden zu absolvieren, jedoch musste die Premiere des zweiten US-Rennens vor den Toren New Jerseys auf 2014 verschoben werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen