Berger: "Alles Spekulationen"

Aufmacherbild
 

Gerhard Berger dementiert Gerüchte um seine mögliche Rückkehr als Berater in die Formel 1. "Alles Spekulationen. Ich habe weder mit Ferrari noch mit McLaren gesprochen", sagt der 55-Jährige, der sich erst kürzlich als Chef der Nachwuchsklassen zurückzog. "Die Formel 1 ist ein Geschäft, in dem du das ganze Jahr wie ein Zigeuner unterwegs bist. Das geht nur, wenn du bereit bist, 120 Prozent deiner Zeit zu geben", erklärt Berger und fügt an: "Aber man sollte prinzipiell niemals nie sagen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen