Berger will Klarheit um Alonso

Aufmacherbild

Gerhard Berger wünscht sich eine schnelle Klärung des mysteriösen Test-Unfalls von Fernando Alonso im McLaren Honda. "Es gilt zu klären, ob die Technik oder der Fahrer schuld waren. Alle haben ein Recht zu verstehen, was hier passiert ist. Immerhin hat es einen Verletzten gegeben", so der ehemalige Formel-1-Pilot. Der Spanier gab zuletzt bekannt, den Saisonstart in Melbourne am 15. März aus gesundheitlichen Gründen auszulassen. Danach machten sogar Boykott-Gerüchte mancher Teams die Runde.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen