"Concorde Agreement" in Sicht

Aufmacherbild
 

Die Formula 1 Group von Bernie Ecclestone und die FIA haben am Samstag ein Abkommen unterzeichnet, dass die Rahmenbedingungen für ein neues "Concorde Agreement" festlegt. Diese Vereinbarung regelt unter anderem die Vermarktung und Verteilung der Einnahmen in der Königsklasse. Der bisherige Vertrag war Ende des Vorjahres ausgelaufen. Seither gab es lediglich Einzelverträge mit den Teams. Das neue Abkommen soll sieben Jahre gelten und dann in Kraft treten, wenn alle Partner zugestimmt haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen