Strafversetzung für Adrian Sutil

Aufmacherbild
 

Adrian Sutil wird in Bahrain strafversetzt und muss den GP vom Ende des Feldes aus in Angriff nehmen. Grund für die Strafe ist, dass der Sauber-Pilot, der im Qualifying auf Rang 18 kommt, nach Ansicht der Renn-Kommissare den Lotus von Romain Grosjean blockiert hat. "Wir waren beide auf unserer Aufwärmrunde, aber aus irgendeinem Grund musste er mich im letzten Sektor noch überholen, was schwierig für mich war. Ich brauchte auch freie Fahrt", verteidigt sich Sutil bei "Motorsport-Total.com".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen