Strafversetzung für Maldonado

Aufmacherbild
 

Pastor Maldonado kommt nach dem von ihm verursachten Horror-Crash von Esteban Gutierrez glimpflich davon. Der Venezolaner, der während des Rennens mit einer zehnsekündigen Stop-and-Go-Strafe belegt wurde, wird beim kommenden Grand Prix von China um fünf Startplätze nach hinten versetzt. Außerdem bekommt der Lotus-Pilot drei Strafpunkte. Hat ein Fahrer zwölf Punkte gesammelt, muss er für ein Rennen pausieren. Gutierrez blieb bei dem Crash ohne schwerwiegende Verletzungen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen