FIA: "Sport hat positive Kraft"

Aufmacherbild
 

In einem Statement nehmen der Internationale Automobilverband (FIA) sowie das Formula One Management (FOM) zu den Unruhen im Rahmen des Formel-1-Rennens in Bahrain Stellung. "Die FIA und FOM sind überzeugt davon, dass Sport oft eine positive Kraft sein und die Austragung des Grand Prix von Bahrain dazu beitragen kann, einige der Probleme, die von den Medien zur Sprache gebracht werden, zu lindern", heißt es in der Aussendung. Einige Menschenrechtsorganisationen plädierten für eine Absage.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen