Spielberg: Beschränkungen nötig

Aufmacherbild
 

Anrainer-Ombudsmann Karl Arbesser zeigt sich auf APA-Anfrage überrascht vom Comeback des Österreich-Grand-Prix in Spielberg. Er zweifelt aufgrund des aktuellen Bescheides für den Red Bull Ring an der Durchführbarkeit des Rennens. Auch die Behörden rechnen mit Anträgen bezüglich der Berücksichtigung von Beschränkungen beim Lärm und den Zuschauerzahlen. "Die Auflagen werden sicher nicht einfach zu erfüllen", zweifelt Abesser, der bereits bei der DTM zu hohe Dezibelzahlen maß.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen