SMS rührt Ferrari-Boss zu Tränen

Aufmacherbild
 

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene ist nach dem Triumph von Sebastian Vettel beim GP von Malaysia aufgrund einer SMS zu Tränen gerührt. Sabine Kehm, Managerin von Michael Schumacher, hatte das Rennen gemeinsam mit Corinna Schumacher im Fernsehen verfolgt und sich danach gemeldet. "Ich habe die ganze Zeit versucht, cool zu bleiben, aber eine SMS hat mich dann doch zum Weinen gebracht. Denn sie zeigt, wie großartig das ist, was wir geschafft haben", so Arrivabene in der "Sport Bild".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen