Anklage gegen Ecclestone erhoben

Aufmacherbild

Gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone wurde laut der "Süddeutschen Zeitung" Anklage von der Münchner Staatsanwaltschaft erhoben. Der 82-Jährige soll sich der Bestechung eines Amtsträgers und der Anstiftung zur Untreue schuldig gemacht haben. Ecclestone soll Gerhard Gribkowsky bestochen haben. Das Ex-Vorstandsmitglied der Bayerischen Landesbank wurde wegen Bestechlichkeit und anderer Delikte bereits zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt. Laut "SZ" soll er 44 Mio. Dollar kassiert haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen