Alonso: "Hatten viel Pech"

Aufmacherbild

Fernando Alonso lässt sich von seinem Rückstand auf Sebastian Vettel (29 Punkte) nicht beunruhigen. "Das Team hatte dieses Jahr schon viel Pech", so der Spanier vor dem GP von Kanada. Er ist überzeugt: "Jeder Fahrer hat mal ein unglückliches Rennen. Kimi traf es in Monaco und es wird auch Sebastian treffen. Wenn es soweit ist, dann müssen wir das Maximum herausholen." Nach der schwachen Ausbeute in Monaco will er zurück aufs Podest: "Wir brauchen jetzt vier, fünf gute Rennen am Stück."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen