Defekt bremst Alonso in Monza

Aufmacherbild
 

Fernando Alonso wird den Italien-GP in Monza nur vom zehnten Startplatz aus in Angriff nehmen können. Der Spanier wurde im entscheidenden dritten Qualifying-Segment von einem technischen Gebrechen gebremst und war deutlich langsamer als in Q1 und Q2. Ferrari vermutet einen defekten Stabilisator am Heck. "Wir haben den Kampf um die Pole wegen eines Gebrechens verpasst! Ich denke, morgen wird ein perfekter Tag, an dem wir einige Positionen aufholen", twitterte Alonso.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen