Rang 2 für Alonso "ein Wunder"

Aufmacherbild
 

Fernando Alonso übt sich als Meister des Understatements und lobpreist gleichzeitig seine Leistungen für Ferrari in dieser Saison. "Wenn jemand von außen heute in die Formel 1 kommt, und du ihm erzählst, dass das rote Auto noch als Zweiter um die WM fährt, dann würde er entgegnen: Das ist nicht wahr, das ist ein Wunder", erklärt der Spanier im Vorfeld des Grand Prix von Japan. Alonso liegt fünf Rennen vor Schluss bereits 77 Zähler hinter dem Red-Bull-Piloten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen