Großes Lob für Indien Grand Prix

Aufmacherbild

Für den Grand Prix von Indien gibt es am Tag nach dem Debüt-Rennen Lob von allen Seiten. Am Sonntag fanden 95.000 Zuseher den Weg an die neue Strecke. "Ich bin sehr glücklich mit dem Ablauf. Auch alle anderen sind das, denn es gab keine Beschwerden", zieht Bernie Ecclestone ein positives Resümee. Kritik gab es aus dem Fahrerlager nur von Timo Glock, der auf die Diskrepanz zwischen F1-Glamour an der Strecke und der Armut der Bevölkerung im Umland hinwies.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen