RB-Junior überzeugt bei F1-Test

Aufmacherbild
 

Red-Bull-Junior Felix da Costa zeigt am zweiten Tag der "Young Driver Tests" in Abu Dhabi auf. Dem Portugiesen gelingt bei optimalen äußeren Bedingungen auf dem Yas Marina Circuit die schnellste Zeit. In 1:42,679 Minuten lässt er Oliver Turvey (McLaren) um eine knappe halbe Sekunde hinter sich. Platz drei geht an DTM-Pilot Edoarda Mortara, der im Lotus seinen ersten F1-Test bestreitet. "Es gibt viel zu lernen, vor allem mit den Knöpfen auf dem Lenkrad", so da Costa.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen