Bald 1000-PS-Motoren in der F1?

Aufmacherbild
 

Bei der Sitzung der Formel-1-Strategiegruppe in Paris werden am Donnerstag richtungsweisende Themen besprochen. Einer der Vorschläge ist es, künftig mit bis zu 1000 PS starken Motoren an den Start zu gehen. Ziel wäre es, der Formel 1 wieder mehr Prestige zu verleihen, dem gegenüber stehen vor allem Bedenken über die Kosten dieser Umstellung. Weitere Themen sind die Zukunft des Deutschland-GP und die Frage ob Marussia-Nachfolger Manor-GP mit den Vorjahres-Autos an den Start gehen darf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen