Der Honigdachs will Zähne zeigen

Aufmacherbild
 

Auf der Rückseite seines Helmes prangt die Comicversion eines Honigdachses. Ricciardo hat den Nager schon vor einigen Jahren als sein Maskottchen entdeckt.

"Lächle nicht, um Menschen für mich zu gewinnen"

"Es soll das furchtloseste Tier im ganzen Tier-Königreich sein", begründete er. "Auf den ersten Blick sieht er süß und knuddlig aus. Aber wenn jemand in sein Territorium eindringt, dreht er durch. Dann kann er richtig wild werden."

Auch Ricciardo will in seinem neuen Umfeld Zähne zeigen. "Die Siege werden nicht einfach so kommen", meinte der Youngster.

Dabei geht es ihm nicht um Beliebtheitswerte. "Ich erwarte nicht, dass mich jeder liebt. Ich lächle auch nicht, um die Menschen für mich zu gewinnen."

Es scheint von innen heraus zu kommen - auch in schwierigen Zeiten. WM-Punkte sind zum Auftakt das bescheidene Ziel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen