Mateschitz: "Sebastian noch besser geworden"

Aufmacherbild
 

Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz blickt der kommenden Formel-1-Saison optimistisch entgegen.

Der zweifache Weltmeister Sebastian Vettel hat den Milliardär mit seiner Vorbereitung während der Winterpause beeindruckt.

"Sebastian ist noch besser geworden und ist stärker als je zuvor", erklärte Mateschitz in einem Interview mit der Gazzetta dello Sport" (Freitagausgabe).

"Er wird nicht enttäuschen"

Der 24-jährige Deutsche, 2011 elfacher Grand-Prix-Sieger, habe in den vergangenen Monaten so hart an sich gearbeitet wie noch nie. "Er wird sicherlich nicht enttäuschen", versicherte Mateschitz.

"Was er für den dritten Titel braucht, ist ein wettbewerbsfähiges Auto. Bei den ersten Tests in Jerez werden wir einschätzen können, wo das Team steht." Der neue Bolide, der RB8, wird am 6. Februar in Jerez präsentiert. Tags darauf gibt es die ersten Tests.

Auch der zweite Mann seines Rennstalls, der Australier Mark Webber, sei unabhängig von seinem Alter einer der körperlich am besten vorbereiteten Piloten, betonte Mateschitz.

Vierkampf um Titel?

"Mit einem neuen Chefmechaniker an seiner Seite wird er Sebastian das Leben sicher nicht leicht machen." Der Steirer erwartet McLaren mit den Briten Jenson Button und Lewis Hamilton weiterhin als schärfsten Rivalen, zudem Ferrari und Mercedes.

Mateschitz zeigte sich auch zuversichtlich, dass das Concorde Agreement, ein Grundlagenvertrag zwischen den Teams, den Rechteinhabern und dem Weltverband, bald verlängert wird.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen