"Meilenstein der Kooperation"

Aufmacherbild
 

Mercedes baut Partnerschaft mit Force India aus

Aufmacherbild
 

Mercedes baut seine Zusammenarbeit mit Force India in der Formel 1 aus.

Ab der kommenden Saison beliefert der deutsche Autobauer den indischen Rennstall mit kompletten Antriebsaggregaten.

Die Vereinbarung gelte "langfristig", gaben beide Teams am Donnerstag bekannt. 2014 werden in der Königsklasse die neuen V6-Turbomotoren eingeführt.

Vollständige "Power Unit"

In Zukunft liefert Mercedes seinem bisherigem Motorenkunden die vollständige "Power Unit".

Neben dem Motor und dem Energierückgewinnungssystem KERS kommen damit auch das Getriebe und alle damit verbundenen Systeme bei Force India von Mercedes.

Die diesbezügliche Partnerschaft mit McLaren werde mit Jahresende beendet, erläuterte das in Silverstone ansässige Team.

Ein Meilenstein

"Die Bekanntgabe unserer ersten langfristigen Antriebsstrang-Kooperation unter dem neuen Reglement für die Saison 2014 ist ein bedeutender Meilenstein für uns", betonte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff.

Der Wiener hofft auf eine Zusammenarbeit für die gesamte Dauer der neuen Triebwerksgeneration. Seit 2009 wird Force India von Mercedes mit Motoren ausgestattet.

"Unsere neue Vereinbarung mit Mercedes-Benz für die kommenden Jahre ist die wichtigste in der Geschichte von Sahara Force India", meinte Vijay Mallya, Teamchef und Geschäftsführer Force India.

"Diese Zusammenarbeit gibt uns die nötige langfristige Stabilität und ermöglicht es uns, unseren Weg in Richtung Spitze des Formel-1-Feldes fortzusetzen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen