"Schuss mehr Menschenverstand"

Aufmacherbild
 

Wolff will "einen Schuss mehr Menschenverstand"

Aufmacherbild
 

Der Grand Prix von Monaco geht als einer der Tiefpunkte in die jüngere Teamgeschichte von Mercedes ein.

Zwar stand am Ende mit Nico Rosberg ein Fahrer des Rennstalls ganz oben am Podest, durch einen schweren Strategie-Fehler nahmen die Verantwortlichen Weltmeister Lewis Hamilton aber einen sicher geglaubten Start-Ziel-Sieg weg.

Der Frust stand dem Briten nach dem Rennen ins Gesicht geschrieben und die Teamleitung berief sofort eine Krisensitzung ein. Personelle Konsequenzen waren aber nicht die Folge.

Zwei Tage nach dem Rennen stellte sich Teamchef Toto Wolff den Fragen der aufgeregten Fangemeinde der Silberpfeile.

Unter dem Hashtag #AskToto war es auf Twitter möglich, Fragen an den Wiener zu stellen.

Und die waren zum Teil alles andere als angenehm.

Hier die wichtigsten Antworten.

 

@thearmstrongs79: Ich frage mich, ob nach dem Rennen überhaupt jemand mit Lewis gesprochen hat. Hat man ihn alleine gelassen?

Toto Wolff: Ich ging zu ihm, um mit ihm zu sprechen. Aber in so einer Situation ist es das Beste, ihn ein bis zwei Tage zur Ruhe kommen zu lassen.

@FELockwood: Was wäre, wenn Lewis nun die Weltmeisterschaft um 10 Punkte oder weniger verlieren würde? Wie würde man damit umgehen?

Wolff: Es würde nicht gut aussehen, aber so ist das im Motorsport. Lewis hat unsere hundertprozentige Unterstützung.

@chrisrmooney: Wenn Lewis Vettel überholt hätte, hättet ihr Nico gesagt, dass er Hamilton überholen lassen soll?

Wolff: Sehr gute Frage. Es wäre eine verdammt harte Entscheidung gewesen.

@MuchCurtis: Hat am Sonntag irgendjemand seinen Job verloren?

Wolff: Absolut nicht. Wir sind ein Weltmeister-Team und wir suchen nicht nach einem Rennen nach Schuldszuweisungen.

@vickygajjar92: War es ein absichtlicher Fehler im Rennen, um die Weltmeisterschaft spannend zu machen?

Wolff: Würden wir das jemals einem WM-Führenden antun, während ein Ferrari eine echte Gefahr darstellt? NEIN!

@blidabirdy: Warum hat man sich dazu entschieden, Lewis in Führung liegend an die Box zu holen?

Wolff: Wir haben geglaubt, einen Sicherheits-Stopp einlegen zu können, um die Autos hinter ihm auf Super-Soft-Reifen in Schach zu halten. Leider waren unsere Daten falsch.

@carlostrach: Die Position in der Strecke ist in Monaco am wichtigsten. Warum hat man nur geglaubt, dass es eine gute Idee war, Lewis an die Box zu holen?

Wolff: Unter dem Safety Car benötigt man einen Vorsprung von zwölf Sekunden, um die Position zu halten. Unser System hat uns gezeigt, dass wir diesen Vorsprung hatten,

@clarebozzy: Hättet ihr Lewis nicht sagen sollen, dass Nico und Vettel nicht in die Box gefahren sind? Das hätte ihn beruhigt.

Wolff: Vettel hatte immer noch die Möglichkeit, an die Box zu fahren, weil er noch nicht zum Safety Car aufgeschlossen hatte.

@BenBendavies86: Was sagt Mercedes zu den Gerüchten, dass man Lewis absichtlich zurückfallen ließ, um einen dreifachen Sieger im Team zu haben?

Wolff: Wer immer solche Gerüchte in die Welt setzt, sollte sich am Kopf untersuchen lassen.

@MikeyDuncan44: Warum haben Lewis und Nico ihren eigenen Strategen? Seid ihr sicher, dass nicht beide damit besser zurecht kommen würden?

Wolff: Das letzte Jahr hat bewiesen, dass wir unseren Fahrern einen fairen Fight erlauben. Mit einem Strategen geht das.

@mrjon1976: Sind nicht manchmal zu viele Menschen in einen Entscheidungs-Prozess involviert und sorgen so für Verwirrung?

Wolff: Wir haben ein genaues Radio-Protokoll und eine Struktur, die zu unseren Entscheidungen führt. So haben wir sehr viele Rennen gewonnen.

@JEEVES83:Warum habt ihr Nico nicht gesagt, dass er sich in der ersten Kurve zurückfallen lassen soll, als Lewis herausfuhr, um ihn an Seb vorbei zu bringen?

Wolff: Weil das Regulativ besagt, dass man nicht unnotwendig langsam hinter dem Safety Car her fahren darf.

@M17MVC: Was müsst ihr tun, damit ihr in Montreal nicht wieder die gleichen Probleme habt, wie im Vorjahr?

Wolff: Die Bremsen sind dort immer eine Herausforderung. Sie werden für uns das größte Thema sein.

@EM360Editor: Was waren eure Schlüsse nach den Debriefs und wie wollt ihr euch strategisch für die nächsten Rennen verbessern?

Wolff: Die Software verbessern, bessere Kommuniaktion und ein Schuss mehr gesunder Menschenverstand.

@clickboss1943: Könnt ihr das Vertrauen zu Hamilton jemals wieder herstellen, nachdem ihr für ihn den Sieg verloren habt?

Wolff: Vertrauen ist ein Schlüssel-Faktor in unserem Team. Ein Rennen kann das nicht zerstören.

@yourKOOB: Warum war das Team in der Box, obwohl es keine Intention gab, einen Boxenstopp durchzuüführen - man bluffte nur den Teamkollegen.

Wolff: Manchmal schickt man die Jungs raus, um möglicherweise spät zu entscheiden, jemanden reinzuholen.

@fibopascal: Ich glaube nicht, dass ihr verstanden habt, welchen großen Fehler ihr gemacht hat. Wenn ihr den richtigen Abstand gehabt hättet, hättet ihr auch keinen Boxenstopp riskieren sollen.

Wolff: Es ist richtig, dass es in Monaco fast keine Überholmöglichkeiten gibt. Aber Ricciardo hat sich Super Softs geholt und Kimi überholt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen