Europa statt USA - F1-Kalender für 2013 überarbeitet

Aufmacherbild
 

Der F1-Kalender für 2013 ist weiterhin nicht fixiert. Bei World Motor Sport Council in Istanbul wurde lediglich ein überarbeiteter Kalender präsentiert.

Obwohl der 2. US-GP in New Jersey erst 2014 seine Premiere feiern soll und für 2013 gestrichen wurde, sollen wieder 20 Rennen stattfinden.

GP von Europa statt USA

Neu ins Programm rutscht ein "GP von Europa". Ein Ort für dieses Rennen wurde noch nicht genannt. Als Termin ist der 21. Juli vorgesehen.

Gerüchteweise wird ein Comeback in Istanbul gehandelt, auch ein Rennen in Frankreich wurde zuletzt immer wieder genannt.

Ecclestone will Istanbul

"Ich werde versuchen, das Rennen in der Türkei zurückzuholen", hatte Formel-1-Boss Bernie Ecclestone vor seiner Reise zum Weltrat nach Istanbul gesagt.

Der Brite ist dort selbst Streckenbetreiber. Die Franzosen verfügen mit Magny-Cours und Le Castellet über zwei potenzielle Formel-1-Strecken. Ein Grand Prix von Frankreich war zuletzt 2008 in Magny-Cours ausgetragen worden.

Deutschland-GP vorverlegt

Um Platz zu schaffen, rückt der Deutschland-GP auf 7. Juli vor.

Auch hier ist der Ort der Austragung noch nicht entschieden: Es ist offen, ob der GP wie geplant am insolventen Nürburgring stattfindet oder Hockenheim einspringt.

Überarbeiteter F1-Kalender 2013:

Termin

Ort

  1. März

Australien GP

  1. März

Malaysia GP

  1. April

China GP

  1. April

Bahrain GP

  1. Mai

Spanien GP (Barcelona)

  1. Mai

Monaco GP

  1. Juni

Kanada GP

  1. Juni

Großbritannien GP

  1. Juli

Deutschland GP

  1. Juli

GP in Europa (Ort offen)

  1. Juli

Ungarn GP

  1. August

Belgien GP

  1. September

Italien GP

  1. September

Singapur GP

  1. Oktober

Korea GP

  1. Oktober

Japan GP

  1. Oktober

Indien GP

  1. November

Abu Dhabi GP

  1. November

US GP (Austin)

  1. November

Brasilien GP

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen